Flugzeugunglück von Überlingen

Als Bewohnerin der Stadt Überlingen war ich von dem Flugzeugunglück im Juli 2002 direkt betroffen. Ich gestaltete ein Denkmal für Skyguide und übernahm die künstlerische Gestaltung der Gedenkfeiern für die Angehörigen der Opfer.

Skyguide Denkmal

Im Auftrag der Firma Skyguide gestaltete ich dieses Denkmal zum Flugzeugunglück von Überlingen. 71goldene Flügelemente eingeschmolzen in eine Glasplatte erinnern an die Opfer des Unglückes. Eines dieser Element erinnert an den ermordeten Fluglotsen Peter Nielsen. Die Platte wird von zwei Basaltsäulen getragen und steht auf einer Eisenplatte in die mit Blattgold das Datum des Unglückes und das der Ermordung des Fluglotsen eingelegt sind.

Das Denkmal steht in der Eingangshalle von Skyguide in Dübendorf in der Schweiz.


Jahrestage zum Flugzeugunglück von Überlingen

Die Wand symbolisierte ein aufgeschlagenes Buch, in dem die Namen der Verunglückten standen, für jedes Todesopfer brannte eine Fackel.

In den Jahren 2002 – 2012 gestaltete ich die künstlerische Seite der Gedenkfeiern zu den Jahrestagen des Flugzeugunglückes. Das Element Licht war für mich das wesentlichste überreligöse Zeichen in der Gestaltung der Feiern, welches ich jedes Jahr unterschiedlichst zur Erscheinung brachte. Da Menschen aus verschiedenster konfesioneller Heimat kamen, war es wichtig für jeden eine stimmiges Bild zu finden- Als großer zum Himmel ragender Leuchter , als Metallskulptur die wie ein großes Buch aufgeschlagen auf einem Hügel stand, oder aber auch als Lichthüllen die spiralförmig am Boden standen- Mit dem Entzünden der jeweligen Lichter wurden auch die Namen der Verstorbenen dazu genannt. Durch dieses Ritual sollte für die Angehörigen eine würdige und tröstliche Andacht zur Gedenkfeier des Unglückes geschaffen werden. In der Erinnerung für mich als Künstlerin war das die größte Herausforderung der ich mich kaum gewachsen fühlte. Die positive Resonanz der Angehörigen empfand ist als großes Geschenk und Motivation von Jahr zu Jahr diese Gestaltung weiter zu versuchen. Ebenfalls regte ich zur Pflanzung von Bäumchen aus Baschkortostan hier in Überlingen an, um eine bleibende sichtbare Erinnerung bei uns zu schaffen – Birken für die verstorbenen Jungen und Männer und Ebereschen für die verstorbenen Mädchen und Frauen- so suchten es sich die Anghörigen aus Baschkortostan aus. Inzwischen sind diese zu stattlichen Bäumen heran gewachsen. Auch die Freunde des ermordeten Peter Nielsen pflanzten ein von ihnen ausgesuchtes Bäumchen ein.

Ansprache von Daniela Einsdorf bei der Gedenkfeier zum 5. Jahrestag des Flugzeugunglückes